Mit Freunden oder der Familie unterwegs? Du könntest eine praktische App gebrauchen, um die gemeinsamen Ausgaben zu vermerken? Dann ist Dividr genau das Richtige!

Was ist Dividr?

In einer Dividr-Gruppe rechnet man leicht gemeinsame Ausgaben ab, indem die Rechnung in gleiche oder ungleiche Teile aufgeteilt wird. So sieht du gleich, wer wem wie viel zahlen muss. Einfach die Zahlungsaufforderung verschicken und ... fertig! Praktisch, oder?

Wie benutzt man Dividr?

Worauf wartest du noch? Richte schnell deine erste Gruppe ein!

So geht's: 

  1. Öffne K’Ching und tippe auf Dividr.
  2. Richte eine Gruppe aus deinen Telefonkontakten ein.
  3. Gib deiner Gruppe einen Namen und wähle eventuell ein Foto.

Fertig! Alle Ausgaben eingegeben? Tippe auf Berechnen und du siehst gleich, wer wem wie viel zahlen muss.

Gut zu wissen: In eine Dividr-Gruppe kannst du bis zu 42 Telefonkontakte aufnehmen. Vergiss nicht dich selbst.

Richte eine Dividr-Gruppe ein

Was braucht man, um Dividr benutzen zu können?

Dividr kann man auch ohne K’Ching oder KBC-Girokonto benutzen. Du kannst dann aber nicht selbst die Ausgaben eingeben oder eine Gruppe einrichten.

Willst du alle Funktionen von Dividr benutzen können? Lade dann schnell K’Ching herunter und erstelle ein Profil!

Um in K’Ching mit Dividr bezahlen zu können, brauchst du ein Girokonto, etwa das Jugendkonto.

Ein kostenloses Jugendkonto eröffnen

Wie bezahlt man mit Dividr?

Hat jemand bezahlt?

Dann kannst du den Betrag als bezahlt vermerken. So hast du eine bessere Übersicht davon, wer bereits bezahlt hat.

Ist dein KBC-Girokonto an K’Ching gekoppelt?

Dann zahlst du leicht mit K’Ching.

Hat die Person, der du zurückzahlen musst, noch kein K’Ching?

Lass dir ihre Kontonummer geben oder verschicke eine K’ard mit einer Zahlungsaufforderung.

Richte eine Dividr-Gruppe ein

Diese Seite ist nützlich für Sie? Ja Nein

Wenn du fortfährst, stimmst du damit der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen? Wünschst du keine Cookies? Klicke hier.